Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die ihren Ursprung in der fernöstlichen Philosophie und Gesundheitslehre hat. Die Anwendung und Wirkung von Shiatsu ist vielfältig und eignet sich für Menschen jeden Alters. Shiatsu fördert die Selbstheilungskräfte und steigert das allgemeine Wohlbefinden. In einer Behandlung werden energetische Stauungen auf verschiedenen Ebenen gelöst, schwache Stellen gestärkt und die natürlichen Selbstregulierungskräfte stimuliert. Dies geschieht u.a. durch Meridian-Dehnung oder durch Druck mit Daumen, Handfläche, Ellbogen oder Knie auf bestimmte Meridiane (Energieleitbahnen) oder Tsubos (Akupunkturpunkte).

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einer weichen Unterlage am Boden statt.

Anwendungsbereiche:

- Körperliche, seelische und/oder geistige Belastungen

- Lebenskrisen und Stresssituationen

- Vegetative Störungen

- Schwangerschaftsbegleitung

- Motorische und sensorische Störungen

Die Hauptziele bestehen darin, die Selbstregulierungskräfte des Körpers anzuregen, die Selbstwahrnehmung zu unterstützen und die Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit zu fördern. Im Krankheitsfall sind medizinische Abklärungen vorzunehmen.

Im Rahmen der Zusatzversicherung von den Krankenkassen anerkannt.