Autogenes Training

Das Autogene Training wurde anfangs des 20. Jahrhunderts vom Berliner Arzt Johann Heinrich Schultz entwickelt. Es ist ein für Kinder und Erwachsene leicht erlernbares, wissenschaftlich fundiertes Selbstentspannungsverfahren.

Durch autogene (selbsterzeugte) Beeinflussung bringt man sich stufenweise in eine tiefe Entspannung.

Gut eingeübt und regelmässig angewendet bringt das Autogene Training mehr innere Ruhe und verbessert das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit.

Die verschiedenen Körperentspannungsübungen der Grundstufe (sieben Lektionen) erlernen Sie bei mir im Einzelunterricht mit individuellen Terminen.


Was Sie mit regelmässigem Training erreichen können:


- Verbesserung des Schlafes und der Erholungsfähigkeit

- Bessere Konzentration und Lernfähigkeit

- Steigerung des Selbstvertrauens und der Leistungsfähigkeit

- Überwindung von Prüfungsängsten und Lampenfieber

- Besserer Umgang mit alltäglichen Stresssituationen

- Anregung der Selbstheilungskräfte und besseres körperliches und
   seelisches Wohlbefinden



Im Rahmen der Zusatzversicherung von Krankenkassen anerkannt.